ENERGIEBERATER Richard Bruckschlögl 

09179 / 96 16 000

Förderung

Für Maßnahmen zur Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien gibt es Zuschüsse und Fördermittel. EU, Bund, Länder, Gemeinden und Energieversorger haben eine Vielzahl von Förderprogrammen zusammengestellt. Nutzen Sie Ihre Fördermöglichkeiten zur Sanierung und Modernisierung Ihres Hauses, zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie, zum Einbau einer modernen Heizung, zur Dämmung von Dach und Fassade etc.

 

Förderzuschüsse

Im Rahmen meiner Energieberatung informiere ich Sie gerne über mögliche Förderzuschüsse. Denn wer ein Haus bauen, kaufen oder sanieren möchte, sollte zunächst einmal einen detaillierten Finanzplan erstellen. Werden hier die staatlichen Hilfen mit einberechnet, sieht so manches Konzept gleich sehr viel besser aus. Deshalb sollten Sie von Anfang an richtig kalkulieren.

 

Staatliche Hilfen zur Immobilienfinanzierung

Gerade für junge Familien und Bauherren stellt der Staat verschiedene Fördermittel für Immobilien bereit. Hierzu gehören beispielsweise Wohnungsprämien, vermögenswirksame Leistungen, Wohn-Riester und andere. Auch Bund und Länder unterstützen durch Zuschüsse Bau, Kauf und Sanierung von Immobilien. Damit Sie Ihren Traum von der eigenen Immobilie nicht länger nur träumen, sollten Sie sich sachkundig machen. Ich helfe Ihnen gerne dabei.

 

Förderzuschüsse zur Sanierung und Modernisierung

Als erfahrener Energieberater weiß ich, welche Förderprogramme und Konditionen am besten zu Ihnen und Ihrer Situation passen. Wenn Sie eine komplette energetische Beratung brauchen, können Sie sich vertrauensvoll an mich wenden. Ich kenne sowohl die aktuellen energetischen Anforderungen als auch die tatsächlichen Fördermöglichkeiten. Ein wichtiger Partner hierbei ist die KfW-Bankengruppe.

 

Förderprogramme zur energetischen Sanierung

Seit Inkrafttreten der neuen Energiesparverordnung (EnEV) hat die KfW einige neue Förderstufen im Angebot. Ein interessantes Programm für alle, die sich mit Sanierung beschäftigen, ist das Programm „Energieeffizient sanieren“. Grundsätzlich kann gesagt werden: Je höher die Energieeffizienz, desto interessanter gestalten sich die KfW-Förderungen.

 

Fördermittel zur Steigerung der Energieeffizienz

Maßnahmen, die die Energieeffizienz eines Gebäudes verbessern, schonen die Umwelt und tragen zum Klimaschutz bei. Damit immer mehr Bauherren und Immobilienbesitzer sich für energetisches Modernisieren entscheiden, gibt es als Anreiz ein vielfältiges Angebot an öffentlichen Finanzierungshilfen. Von günstigen Krediten oder Zuschüssen von Bund und Ländern, Städten und Gemeinden über Förderungen durch KfW-Programme bis hin zu BAFA-Förderungen reicht die breit gefächerte Palette. Als Ihr Energieberater suche ich gemeinsam mit Ihnen die für Sie günstigste Lösung – damit für Sie unterm Strich mehr bleibt.

 

Zuschüsse zahlen sich aus

Förderzuschüsse bringen Ihnen bares Geld. Und durch die energieeffiziente Sanierung sparen Sie Energie- und Heizkosten. So gewinnen Sie gleich doppelt. Nutzen Sie die Möglichkeiten einer umfassenden Energieberatung und schonen Sie Ihr Portemonnaie. Zusätzlich bekommen Sie von mir Informationen zur Dämmung Ihres Hauses, der Fenstern und zur Wirtschaftlichkeit. Ich berate Sie neutral und kompetent. Rufen Sie mich unverbindlich an.

 

Förderungen müssen vor dem Baubeginn bzw. Umbau beantragt und genehmigt werden. Die Förderungshöhe muss im Einzelnen geprüft werden. Die Angaben diesbezüglich auf meiner Homepage sind Richtwerte und ohne Gewähr.

Je besser der KfW-Effizienzhaus-Standard Ihrer Immobilie nach Sanierung, desto höher der Tilgungszuschuss:

KfW-Effizenzhaus

Höhe des Tilgungzuschusses

55

27,5 % der Dahrlehenssumme, bis zu 27.500 Euro für jede Wohneinheit

70

22,5 % der Dahrlehenssumme, bis zu 22.500 Euro für jede Wohneinheit

85

17,5 % der Dahrlehenssumme, bis zu 17.500 Euro für jede Wohneinheit

100

15 % der Dahrlehenssumme, bis zu 15.000 Euro für jede Wohneinheit

115

12,5 % der Dahrlehenssumme, bis zu 12.500 Euro für jede Wohneinheit

KfW-Effizienzhaus Denkmal

12,5 % der Dahrlehenssumme, bis zu 12.500 Euro für jede Wohneinheit

Heizungs-/Lüftungspaket

12,5 % der Dahrlehenssumme, bis zu 6.250 Euro für jede Wohneinheit

ENERGIEBERATER Richard Bruckschlögl

© 2017 All Rights Reserved   |   IMPRESSUM

ENERGIEBERATER Richard Bruckschlögl